Pressemitteilung

Sport trotz Hitze // Aktiv bleiben bei Hitze

Wer auch bei sommerlichen Temperaturen Sport treiben möchte, sollte einige Tipps beachten. Personal Trainer David Stadelmann erklärt, worauf Hobby-Sportler achten müssen.

Endlich ist er da. Der Sommer. Zeit nach draußen zu gehen, die Sonne zu genießen, ein Würstchen auf den Grill zu werfen und sich mit einem eiskaltes Feierabendbier abzukühlen. Doch all die hübschen Extrakalorien sollen sich ja nicht sofort auf die Hüften legen und die hart antrainierte Strandfigur zugrunde richten. Also heißt es auch bei sommerlichen Temperaturen: Sport treiben.

Junge Frau treibt trotz Hitze Sport

Auch bei großer Hitze muss das Training nicht ausfallen. Voraussetzung: Ausreichend trinken (Quelle: Pixabay).

Aber da gibt es einige Aspekte zu bedenken. David Stadelmann, Personal Trainer beim Fitness-Studio „Fitness for Hamburg“ in Hamburg-Altona, gibt wichtige Tipps, um auch bei Hitze vernünftig trainieren zu können. „Die meisten Menschen brauchen um die zehn Tage, um ihren Körper an die Hitze zu gewöhnen“. Deshalb zunächst unbedingt mit weniger Intensität trainieren, rät der Experte. Das Herz-Kreislaufsystem benötigt einfach mehr Energie, um den Körper herunterzukühlen. „Da bleibt schlicht und ergreifend weniger über, um die Muskeln mit Sauerstoff zu versorgen. Ihre Leistungsfähigkeit sinkt“, erklärt David Stadelmann. Auch die folgenden Tipps sollten hitzebegeisterte Sportler unbedingt berücksichtigen, egal ob Sie Sport im Freien oder im Fitness-Studio betreiben:

  • Trinken Sie vorher ausreichend.
  • Trinken Sie während des Trainings regelmäßig, bevor Sie Durst bekommen, mindestens alle 15 Minuten.
  • Meiden Sie die Mittagshitze, trainieren Sie früh morgens oder spät abends.
  • Achten Sie auf die Ozonwerte. Die sind am späten Nachmittag in der Regel am höchsten.
  • Tragen Sie luftige oder atmungsaktive Kleidung. Dadurch wird der Abkühleffekt durch Schwitzen unterstützt.
  • Hören Sie sofort auf, wenn Ihnen schlecht wird oder Sie Kopfschmerzen bekommen.
  • Planen Sie längere Regenrationsphasen ein.
  • Trainieren Sie draußen, tun Sie es möglichst im Schatten und nutzen Sie Sonnencreme und eine Kopfbedeckung.

Mit diesen Tipps steht auch bei sommerlicher Hitze einem gesunden Sportvergnügen nichts im Wege. Und die kühle Belohnung danach schmeckt umso besser. Einen ganz einfachen Tipp hat Fitness-Experte Stadelmann aber auch noch: „Wenn’s mir doch zu warm ist, gehe ich einfach ins Freibad schwimmen.“.

Personal Trainer David Stadelmann

David Stadelmann

Zitat: „Trinken Sie beim Sport, bevor Sie Durst bekommen.“
David Stadelmann, Personal Trainer bei Fitness for Hamburg